Du bist hier: Fantasy Workshop.de

Artikel geschrieben von: Werner
Mit der Anleitung habt ihr hoffentlich experimentiert und ein paar Bilder eurer Miniaturen geschossen. Doch nun sollen die fertigen Bilder auch ins Netz, damit andere sie sehen können. In der Regel sind die Bilder der Digitalkamera aber von der Auflösung und Dateigröße viel zu groß, um sie zum Beispiel bei uns im Forum posten zu können.
Das Bild sollte also auf eine angemessene Größe verkleinert werden.
Damit ihr das machen könnt, wird ein Bildbearbeitungsprogramm benötigt. In dieser Anleitung werde ich das Programm Paint.net benutzen, dass ihr hier bekommt. Ihr benötigt das Programm von dieser Seite und das NET 2.0 Framework, welches ihr ebenfalls dort herunter laden könnt.
Für unsere Zwecke ist das Programm vollkommen ausreichend – kostenpflichtige Programme werden nicht benötigt.



Grundlage für diesen Artikel soll eine frisch bemalte Infinity Miniatur sein, welche Ich vor weißem Hintergrund fotografiert habe. Das Bild ist unbearbeitet 1,3MB groß – bei einer Bildergalerie dürften also selbst DSL Benutzer auf die Bilder warten.
Ich starte Paint.net und öffne das Bild.




Da nur die Miniatur abgebildet ist und der Hintergrund weiß, schneide ich die wesentlichen Dinge aus. Dazu klicke ich links in der Tool – Leiste auf (das Rechteck mit den gestrichelten Linien) und wähle auf dem Bild die Miniatur aus. Dann klicke ich auf . Nun wird der Ausgewählte Bereich ausgeschnitten und der Rest entfernt.




Das Bild ist insgesamt etwas zu dunkel geraten, deshalb gehe ich auf . Mit den Schiebereglern kann ich das Bild leicht aufhellen. Auch Farbkorrekturen sind möglich. Spielt dazu einfach ein wenig mit den Einstellungen, bis ihr zufrieden seid.




Jetzt geht es daran, die Bildgröße zu verkleinern, was die Datei wesentlich kleiner und passend für das Internet macht. Dazu gehe ich auf . Hier trage ich nun eine neue Größe ein. Für das Internet solle das Bild zwischen 600 und 1000 Pixel breit sein. Ich entscheide mich für eine Breite von 600 Pixeln. Die Höhe wird automatisch errechnet. Klickt auf Ok und das Bild wird auf die neue Größe umgerechnet.




Möchtet ihr das Bild direkt Posten, könntet ihr nun neu speichern. Klickt dazu auf Ich speichere das Bild als JPG und werde gefragt, wie stark komprimiert werden soll. Ich wähle meist die Stärke 55-60, da die Bilder damit noch gut aussehen und sehr klein sind. Wir haben hier unseren Soldaten von Anfangs 1,3MB auf 36KB verkleinert, ein gewaltiger Unterschied!




Nun habe ich noch Lust, ein wenig weiter rumzuspielen. Unten seht ihr ein paar Resultate. Probiert einfach selber ein bisschen rum – so werdet ihr das Programm schnell kennen lernen. Postet eure Resultate in der Galerie, wir freuen uns.

hoch springen Im Forum diskutieren